Ein Curriculum für Dich – die Befreiung von Lasten

 

Hallo mein Freund,

auf dieser Seite findest Du begleitenden Worte an Dich, die ich in Zusammenarbeit mit meiner inneren geistigen Führung formuliere. Ich habe mich für eine tiefgehende allumfassende Kooperation mit der geistigen Welt geöffnet und bin dadurch in andauernder Freude.

Ich empfehle Dir die Beiträge in chronologischer Reihenfolge zu lesen, da sie aufeinander aufbauen. Somit ist eine wirksame Unterstützung Deiner ganzheitlichen Entwicklung möglich. Lies und praktiziere nur einen Beitrag pro Tag. Dir ist mehr geholfen, wenn Du Dich wirklich für eine Übung öffnest und sie wirklich verstehen und anwenden lernen willst, als wenn Du viele Übungen in kurzer Zeit „schaffst“.

Arbeit mit den Ahnen

Arbeit mit den Ahnen   Hallo mein Freund, Du bist (zusammen mit Deinen Kindern und Geschwistern) die Krönung Deiner Ahnenreihe. Du musst nicht derselben Meinung sein, wie es Deine Ahnen waren, um dennoch von Ihren Erfahrungen zu profitieren. Tatsächlich sind sie...

mehr lesen

Vergebung

Die Vergebung tut nichts in Richtung eines anderen. Täte sie etwas, wäre es nicht die Vergebung      

mehr lesen

Es braucht Wille

Es braucht nicht Zeit, es braucht Wille   Die auf der Erde inkarnierten Seelen - also Du - sind nicht langsam im Erkennen der Wahrheit, sondern unwillig die Wahrheit einzusehen. Sie brauchen alle Liebe der Schöpfung - Hingabe, Feingefühl, Geduld. Es ist ein...

mehr lesen

Astrales Vipassana

Astrales Vipassana   Ein optimaler Geistheiler praktiziert regelmäßig herz-zentriertes astrales Vipassana. Hier kommen Vipassana, Tantra, sämtliche Mantrameditationen mit Deinem eigenen Herzschlag als Dein Dich führendes Mantra und die Christusliebe zu einer...

mehr lesen

freiwillige Rückwärtsliebe

freiwillige Rückwärtsliebe   Rückwärtsliebe, n. f. passiv, Das sukzessive zeitliche Zurückspulen zum allglücklichen Anfang durch das mutige Geschehenlassen von Herzensfreude. Synonym: Vergebung Amen.

mehr lesen

Der freie Wille

Der freie Wille   Hallo mein Freund, Der freie Wille ist die Wahl, das Weltliche oder das Geistige als die eigene Heimat zu betrachten. Der kontinuierliche Übergang ist ein emotional fließender. Amen.

mehr lesen

Biete immer alles an

Biete immer alles an   Hallo mein Freund, "Biete immer alles an." ist bedeutungsverwandt mit "Halte auch die andere Wange hin."  oder auch "Liebe Deine Feinde." Aber was ist damit genau gemeint? In der unerlösten Vergangenheit sind wir uns meist nur über einen...

mehr lesen

Vermeintlich heil

Vermeintlich heil   Hallo mein Freund, Wie alle Texte, die ich hier veröffentliche, ist auch dieser Text aus ganz eigener Erfahrung geschrieben. Du glaubst möglicherweise geheilt zu sein, weil Du Dein Heil an äußeren Kriterien, wie - ein funktionierender Körper....

mehr lesen

Die Angst vor dem Entgegenkommen

Die Angst vor dem Entgegenkommen   Hallo mein Freund, Ich liebe Dich! Ich möchte Dir aus tantrischer Sicht helfen, wie Du Deine generelle Angst vor dem Entgegenkommen - egal wem gegenüber - überwinden kannst: 1.) Innere Einkehr 2.) Innere Ruhe 3.) Ich liebe Dich...

mehr lesen

Die innere Haltung

Die innere Haltung   Hallo mein Freund, Du bist innerlich ein vollkommenes zeitloses omnipotentes Geschöpf. Je mehr Du dies innerlich für Dich annehmen kannst, desto mehr bist Du es auch äußerlich. Solange Du Dich vom Herzen führen lässt, kannst Du Deine innere...

mehr lesen

Abgeschlossene Kapitel?

Abgeschlossene Kapitel?   Hallo mein Freund, Abgeschlossene Kapitel sind oftmals nur auf der höflichen Ebene abgeschlossen. Häufig gibt es auf der eher "unhöflichen Ebene" noch den einen oder anderen Schlamm. Mit aktivierter Kundalini ist es ein Leichtes,...

mehr lesen

Ekel

Hallo mein Freund, Ekel ist eine innere Überforderung mit der Dualität der Sinnenorgane. Nochmal anders: Ekel ist ein innerer Widerstand gegen das eigene (illusions-) Ideal der äußeren Welt. Jedes Sinnewahrnehmung ist dual, das bedeutet, dass es zu jedem Sinn eine...

mehr lesen

Aufwachen

Hallo mein Freund: Du bist zwar heute morgen aufgestanden, aber bist Du heute wirklich schon aus dem Traum aufgewacht? Um Dir beim Audwachen zu helfen, habe ich Dir einige Testfragen vorbereitet. Fühle ich mich schon selbst? Wie gut fühle ich mich schon? Fühle ich...

mehr lesen

Sich seinem Thema widmen

Jeder hat Themen - auch Du, auch ich. Das zu leugnen wäre unklug. Dein nächstes eigenes Thema anschauen ist immer möglich. Zum Beispiel jetzt. Dafür kannst Du zum Beispiel in Dir nachschauen, wo Du Dir selbst einredest, wie gut es Dir angeblich geht. Es gehört Mut...

mehr lesen

In die eigene Kraft kommen

Weit verbreitet haben Menschen verfälschte Vorstellungen von der Wahrheit. Das Selbst braucht darin immer einen Stärkeren, dem es sich unterordnet (der Chef, der Lebenspartner, der katholische Gott, usw..) und in dessen Abhängigkeit es leben kann. Diese...

mehr lesen

Trauer

Trauer (Trau-Ehr) ist das "sich trauen der Ehre". Trauer passieren zu lassen ist ein Ausdruck von Mut zur Wahrheit, also zur Selbstehrlichkeit. Einsichtigkeit wird endlich möglich. In Trauer an ein anderes Wesen (Mensch oder Tier, lebend oder den Körper verlassen...

mehr lesen

Beziehungsarbeit

Hallo mein Freund, wenn Du dich innerlich weiter entwickeln möchtest, dann brauchst Du nur an Deinen Beziehungen arbeiten. Wie geht das? Ich traue Dir zu, dass auch Du das kannst oder vielleicht sogar schon in ruhigen Momenten intuitiv selbst getan hast. Falls Dir das...

mehr lesen

Es fließen lassen

Hallo mein Freund, in Dir ist jetzt gerade etwas Blockiertes, dass Dich aufhält, noch lebendiger zu sein. Du hältst an einem Widerstand fest und hältst dich dadurch selbst gefangen. Das weiß ich daher so genau, weil es bei jedem Menschen immer so ist. Glück ist...

mehr lesen

Dein Bewusstsein

Hallo mein Freund, Dein Bewusstsein ist ein kollektives Bewusstsein. Es gehört niemals nur Dir allein. Du teilst es immer einerseits mit dem Wesen, dem Du Dich anvertraust. Gleichzeitig kann dieses erhaltene Bewusstsein nur erlebt werden, wenn es andererseits durch...

mehr lesen

Angst loslassen I

Hallo mein Freund, Um eine Angst loslassen zu können, ist es natürlich zuvor unerlässlich, sich diese Angst ganz genau von allen Seiten anzuschauen. Das ist ansich vollkommen logisch, nicht wahr? Ich habe es schon oft so gemacht. In größeren Abständen taste ich mich...

mehr lesen

Angst loslassen II – das Lächeln erinnern

Hallo mein Freund, Wenn Du "Angst loslassen I" richtig gemacht hast, stehst Du jetzt gerade mit Deiner Angst auf Augenhöhe. Es könnte sein, dass es sich wie eine Patt-Situation anfühlt. Jetzt geht es darum, dass Du Dich traust entspannt in die Stille zu gehen und dort...

mehr lesen

Die Zügel loslassen und übergeben

Deine Erlösung ist eine Folge innerer Selbstbefreiung. Niemand hält Dich gefangen, als Deine eigenen gedanklichen Grenzen, unter denen Du lebst. Jetzt ist natürlich gut nachtvollziehbar, dass Du nicht einfach alle Werte Deines Lebens aufgeben solltest um Soddom und...

mehr lesen

Ich möchte mich erinnern

Hallo mein Freund, Das ist diesmal eine rekursive Übung, um so richtig tief in das Innere zu gelangen. "Ooch, das will ich ja gar nicht." denkst Du jetzt vielleicht. Du hast es Dir im Leben gerade so schön eingerichtet. Auch alle Deine Ängste hast Du einigermaßen gut...

mehr lesen

Innenausleuchtung

Hallo mein Freund, Deine Seelengeschwister brauchst Du in Wahrheit nie loslassen. Das geht auch tatsächlich gar nicht. Wir werden alle immer da sein, weil wir alle unsterblich sind. Auf dem Weg zurück zum Guten werden wir uns eh immer wieder begegnen. Die unbewusst...

mehr lesen

Der innere Kampf

Für das eigene Seelenheil gibt es weiter nichts zu tun, als den schöpferischen Frieden anzunehmen. Das ist tatsächlich sehr einfach. Es muss jedoch für jeden Deiner inneren Widerstände freiwillig von Dir kommend einzeln geschehen. Wir Menschenseelen haben uns alle...

mehr lesen

Meinungen sind Ablenkungsversuche von der Wahrheit

Es gibt genau eine Wahrheit. Die Wahrheit ist das, was wa(h)r, bevor die Wahrheit kollektiv vergessen wurde. Wenn zwei Menschen in einer aufrichtigen Begegnung die Wahrheit sehen wollen, werden sie das gemeinsam erreichen. Sobald jedoch ein Mensch an einer Meinung...

mehr lesen

Grenzen setzen?

Hallo mein Freund, vielseits ist zu hören, dass es eine Lösung sein könne, Grenzen zu setzen. Dadurch wird aber letztlich immer die Entfaltung und Entwicklung der Liebe begrenzt. Es herrscht die Ansicht, dass man ja erst die Grenzen setzen müsse, um in die Kraft zu...

mehr lesen

Herzöffnung

Hallo mein Freund, Dein Herz kann vielmehr, als Du ihm zutraust. Es will arbeiten. Es ist hungrig nach Deinen Problemen. Es will möchte Deine Verbindung zwischen Geist und Materie sein. Dein Herz IST offen, Deine Probleme zu empfangen. Deine Probleme/Themen/Blockaden...

mehr lesen

Kundalini als Weg

Hallo mein Freund, wenn Du meinen Beitrag "Herzöffnungstrick" praktisch nachvollziehen konntest, bist Du nun hier genau richtig. Es geht weiter. Nun geht es darum, den Kundalini Fluß in jedem weiteren Moment aufrecht zu erhalten. Dadurch führst Du Dich und zugleich...

mehr lesen

Zeiten des Dienens

Hallo mein Freund, Hast Du Dich auch schon gefragt, wie Du dem Erwachen Deines Mitmenschenkreises am besten dienen kannst? Ich werde Dir nun berichten, welche Antwort mir zu dieser Frage gekommen ist. Das Erste und Wichtigste ist immer meine innere Bereitschaft,...

mehr lesen

Ich-Übung

Ich-Übung   Hallo mein Freund, Im "Ich" steckt alle Deine Kraft, aber höchstwahrscheinlich nutzt Du Sie noch nicht wirklich. Diese Kraft war immer da und Du hattest schon immer einen Anspruch auf sie. Aber anstatt sie bei Dirselbst zu sehen, hast Du Sie bei so...

mehr lesen

Ich-Anwendung

Hallo mein Freund, Wenn Du die Ich-Übung erfolgreich regelmäßig praktizierst, fängt nun Dein Leben als effektiver Diener des Heilens an. Es wird Deine freudvollste Berufung aller Zeiten sein! Dein Herz kennt immer die Richtung und die Geschwindigkeit.Du kannst die...

mehr lesen