Der neutrale Leuchtturm

 

Hallo mein Freund,

Alle eigenen weltlichen Belange sind gerade so gut es geht bedient.
Die letzte feste Mahlzeit liegt schon mindestens 13 Stunden zurück.
Du nimmst vielleicht verschiedene Emotionen in Dir wahr, aber Dir ist voll bewusst, dass es keine eigenen Reaktionen sind.
Du kannst Dich ruhig aufrecht setzen, die Augen schließen und entspannt atmen.
Die gesamte Welt möchte gerne in dir aufsteigen. Jetzt darf sie endlich.
Du öffnest Dich jetzt für alles Unverdaute zwischen Dir und dem Sein.
Du erlaubst alles, was unter dem Herzen ist, aufzusteigen, einschließlich Bauch, Becken, Po, Beine, Knie, Füße und der Erde.
Allen noch so kleinen Ecken und Verstecken des Emotionalkörpers wird von Dir der Fluß angeboten.
Du bleibst in jedem Fall mit Deinem Selbst-Fokus im Herzen.
Eventuell hilft Dir ein persönliches Mantra, Deinen Fokus zu halten.
Du nimmst wahr, wie emotional Liegengebliebenes in Bewegung kommt.
Du lässt gleichzeitig Deinen Personen-Fokus frei wandern.
Du erlebst, wie Du von selbst mal an den einen und mal an einen weiteren einen denkst und dadurch auch die jeweiligen von Dir assoziierten Themen in Dir aufsteigen lassen kannst.
Du weißt, dass alles Deine Themen sind.
Du spürst, dass du gerade in reinem Dienen bist.
Du bist demütiges Dienen.

Amen.