3. Das Sonnenstrahlen

 

Hallo mein Freund,

dies ist der dritte Schritt Deiner Kundalini-Öffnung. Die vorherigen Schritte sind notwendige Vorraussetzung für diesen Schritt.

Körperlich ist das Sonnenstrahlen auf Bauchebene (bzw. im Sonnengeflecht, im Solar Plexus). Hier finden nun auch die meisten Ego-Spiele statt. Machtkämpfe aller Art werden hier unbewusst und teilweise sogar bewusst ausgetragen. Hier ist auch der Grund, warum ein Mensch, der erwacht nicht sofort auch erleuchtet. Es müssen nämlich erst alle alten Beziehungskonflikte gelöst werden. Diese Konflikte finden fast alle hauptsächlich auf dieser Bauch-Ebene statt.

Alles, was Du im Bauch wahrnimmst ist entweder noch verschiedentliches Gekräusel aus vergangenen dunklen Zeiten (auch Karma genannt) oder bereits Freude aus dem Hier und Jetzt – gefüllt vom Flusse, der aus der Erde in dir aufsteigen möchte. Alles Gekräusel kannst Du nach unten zur Erde hin abließen lassen. Das ist Heilung durch Passivität. Du bist für Deinen Bauch verantwortlich.

Nachdem Du Deinen Wurzelfluss bewusst aktiviert hast und auch Deinen sexuellen Trieb von anderen Menschen entkoppelt hast, ist es nun an der Zeit auf Bauchebene so viel wie möglich den strahlenden Frieden gewähren zu lassen. Dadurch entspannen sich alle Konfliktbeziehungen mit der Zeit von selbst. Wichtig ist, dass Du auf Bauchebene nicht mehr gegen hältst, sondern alles zulässt. Es mag nicht immer angenehm sein, aber das sind alles Deine alten und ganz alten Beziehungen auf die Du Dich selbst einst eingelassen hattest. Nun dürfen diese Beziehungen alle in Ruhe ausklingen indem sie einfach nicht mehr genährt werden.

Statt also selbst im Bauch auf irgendwen oder irgendetwas in einen Groll zu sein, kannst Du nun noch einmal bewusst Deinen Wurzelfluss spüren, wie er sanft durch Deine Sexualorgange aufsteigt und nun auch im Bauch zu einem urteilsfreien Sonnenstrahlen wird.

Dein sehliges Sonnenstrahlen findet sozusagen gleichzeitig statt, während aus alter Gewohnheit möglicherweise noch die eine oder andere Projektion von Brüdern und Schwestern bei Dir ankommen. Das soll Dein Sonnenstrahlen nicht stören. Deine Brüder und Schwestern werden sich jetzt ihrerseits beruhigen – jetzt, da Du die alten Spiele ja nicht mehr bedienst.

Dein Magen ist hier das Zentrum zum Verdauen geistiger Nahrung, also den Projektionen der Welt auf Dich. Wenn Du nun zuviel physische Nahrung zu dir nimmst, dann ist das geistige Verdauen beeinträchtigt. Das Organ „Magen“ kann nicht gleichzeitig in voller Stärke Quelle Deines Sonnenstrahlens sein und ein Bauernfrühstück verdauen.

Lass es fließen. Lass die Erdenergie in Dir aufsteigen, egal welche Projektionen/Gefühle Du im Bauch noch ein letztes mal erleben musst.

Amen.