Hallo mein Freund,

Um eine Angst loslassen zu können, ist es natürlich zuvor unerlässlich, sich diese Angst ganz genau von allen Seiten anzuschauen. Das ist ansich vollkommen logisch, nicht wahr?

Ich habe es schon oft so gemacht. In größeren Abständen taste ich mich jedesmal etwas näher an das Subjekt meiner Angst heran. Und jedesmal passiert soetwas wie eine Annäherung.

Wenn Du Mut zur Heilung in Dir findest, dann lass etwas mehr los, um lockerer im Leben zu hängen. Sei „etwas“ waghalsiger. Geh etwas mehr in die eigene Verantwortung. und stelle Dich Deiner nächsten Angst etwas mehr.

Stell Dich etwas mehr und noch etwas mehr davor. Schliess die Augen und gib Dich dem inneren Vertrauen, der inneren Führung hin.

Was jetzt geschieht ist eine astrale Begegnung. „Man“ kommt sich in Gedanken so Nahe, wie man sich gerade traut. Lass das innere Leben jetzt einfach fließen, selbst wenn Du keinen Schimmer hast, was emotional gerade vorsich geht.

Das ist Ur-Vertrauen! So, und nur so, kannst Du wirkungsvoll wachsen.

Zurück in hohes Bewusstsein.
Zurück in Deine ursprüngliche Kraft.

Amen