Hallo mein Freund,

Wenn Du „Angst loslassen I“ richtig gemacht hast, stehst Du jetzt gerade mit Deiner Angst auf Augenhöhe.

Es könnte sein, dass es sich wie eine Patt-Situation anfühlt. Jetzt geht es darum, dass Du Dich traust entspannt in die Stille zu gehen und dort zu verweilen.

In der Stille wird jetzt gerade das erste mal vielleicht nach Jahrtausenden ein Moment des Friedens zwischen Dir und einer geschwisterlichen Seele wahrgenommen.

Es ist so ungewohnt, dass Du vielleicht gar nicht weißt, was jetzt nun zu tun ist. Ich denke, es ist ein Augenbllick der Freude, oder? Eine uralte Fede ist auf gar nicht mehr da. So, als wäre sie nie da gewesen.

Vielleicht traust Du dem Frieden noch nicht ganz. Nimm Dir Zeit mein Freund. Dafür ist sie da. Spüre in den seeligen Frieden hinein. Erfühle ihn von allen Seiten. Genieße Ihn so sehr Du willst.

Willkommen mein Freund, Du hast es geschafft … bezüglich dieser Angst, kannst Du nun endlich wieder lächeln.

Das Leben ist nun endlich erheblich leichter.

Namasté