Die zwanzig Archetypen der Maya-Lehre

1. Der rote Drache

Der Drache kann Unwahrheiten ganz besonders schlecht aushalten, z.B. dass es ihn gar nicht gäbe, oder dass er angeblich nicht fliegen könne. Aber auch alles andere, was nicht wirklich wa(h)r, wird durch den roten Drachen auf den Prüfstand gestellt, solange, bis nur noch die Wahrheit verbleibt. Rote Drachen sind daher besonders für jene Menschen eine wirkliche Plage (und zugleich Chance), die an künstlichen Weltvorstellungen verhaftet sind. Einen wahren Drachen anzugreifen, wird immer dazu führen, dass alles Falsche gnadenlos mit Drachenfeuer weggefegt wird. Der Drache findet sich andersherum dadurch selbst, daß er sich an seine Ur-Kraft erinnert und sich traut, sich mit dieser zu Identifizieren.

Der Drache vermag Seelen zu unterstützen, die angemessen hohe Ziele anstreben, jedoch allein über unzureichend Ur-Vertrauen verfügen. Er nährt das Ziel, indem er sie auf seinem Rücken mitfliegen lässt. Er vermag sie jedoch auch wieder von seinem Rücken (aus seinem Leben) zu schütteln, wenn er nicht voll zum Einsatz kommen darf.

Dualität: das Ego besiegen,
Non-Dualität: Ich-Losigkeit, Optimismus, innere Größe, Ur-Kraft, Anfang, Basis, Ur-Vertrauen, Mut, Mutterenergie, nähren, begleiten, die Wahrheit behüten
Weitermachen statt aufgeben
Element: Erde

11. Der blaue Affe

Erlösung folgt augenblicklich dem Beenden altertümlicher Spiele (Schuld, Scham, Angst). Deine tiefsten echtesten Stimmungen können mit dem Affen zu Tage treten und genau dort kannst Du nun in Dir erwachen. Wirkliche Veränderung Deiner Lebensstimmung und Deiner Sichtweise auf das Leben ist dadurch jederzeit möglich. Herausforderungen können nun als freudiges Spiel statt als Last gesehen werden.
In Dir ist auf ewig ein unschuldiges Wesen bewahrt, dass jederzeit bereit ist, aufzustehen und verspielt und freudig jeden Umstand in den Fluss zu bringen. Welche Emotion willst Du am liebsten vermeiden, statt sie noch ein letztes Mal wirklich kommen zu lassen, um sie als Illusion zu entlarven und dadurch für immer gehen lassen zu können?

Unterthemen: Schwermut, Schwere, Melancholie, Schuldgefühle, Bewegung, Veränderung, Unschuld, Verspieltheit
Element: Wasser

2. Der weiße Wind

über innere und äußere Kommunikation kommt es zu Lösungen. Jedes Individuum kann jederzeit über die innere Anbindung erreicht werden. Hoch feiner emotionaler und telepathischer Austausch führt zu gegenseitigem Austausch subtilster Wahrheiten und führt dadurch zu gegenseitigem inneren Verständnis. Heilung geschieht immer, wenn absolute Offenheit angeboten wird.

Unterthemen: Telepathie, innerer Dialog, Selbstgespräche, Astrale Begegnungen, Ehrlichkeit
Element: Luft

12. Die gelbe Straße (der gelbe Mensch)

Die Straße Deines Lebens führt Dich in jedem Augenblick an eine Weggabelung – es ist eine Chance, die vollkommen unabhängig von Deiner äußeren Lebenssituation ist. Du triffst in jedem Fall andauernd eine Wahl – selbst, wenn es Dir nicht bewusst ist.

Dein ganz eigener freier Wille will genutzt werden, um EINE grundlegende Entscheidung zu treffen, die sich in vielen Formen (aber mit gleicher Konsequenz) ausdrücken lässt: Lüge oder Wahrheit? Empörung oder Annahme? Außen oder Innen? Streit oder Vergebung? Bist Du Körper oder bist du Geist?

Deinen freien Willen für Entscheidungen rein im Außen zu verwenden (z.B. weißes oder rotes Auto) ist eine maßlose Verschwendung des Potentials, dass in diesem Archetypen ruht.

Unterthemen: Machtkämpfe, Willenskraft, Freiheit
Element: Feuer, Kraft, Energie, Ausgang

3. Die blaue Nacht

Das Erwachen aus Deinem Traum ist möglich. Mit dem morgentlichen Öffnen Deiner Augen bist Du möglicherweise noch nicht so richtig geistig aufgewacht. Tatsächlich schlafen die meisten Menschen noch mit offenen Augen. Der Traum, dass Du einen Körper hast oder womöglich sogar glaubst, ein Körper zu sein, ist unser kollektiver Traum des Mangels. Mit der blauen Nacht kannst Du nun in die Fülle hinein aufwachen, in der es keinerlei Begrenzungen gibt. Da es jedoch ein kollektives Erwachen ist, braucht es die andauernde vergebende Interaktion mit Deinen Mitmenschen, um gemeinsam jeden Tag etwas mehr zu erwachen.

Aber um erwachen zu können, musst Du zunächst einsehen, dass Du noch schläfst und des Traumes müde bist. Dafür solltest Du einmal testweise eine Auszeit vom Alltag nehmen und in Dich hinein fühlen, wie müde Du in Wahrheit bist. Nur die Müdigkeit, die Du bewusst fühlst, kannst Du loslassen, was zum weiteren Erwachen führt. Die Reise nach Innen führt Dich in jede beliebige Tiefe Deines Unterbewusstseins.

Unterthemen: Fülle, Kreativität, Müdigkeit zulassen können, Schamanismus
Element: Wasser

13. Der rote Himmelswanderer

Lösungen von kleinen und großen Notlagen können erkannt und angegangen werden. Aus „himmlischer Perspektive“ können ganzheitlichere allseits befriedende Möglichkeiten empfangen werden. Der Himmel auf Erden kann realisiert werden.

Alle offenen Dinge wollen nun praktisch angegangen werden. Das Ende von Stillstand, der Anfang von Erlösung.

Unterthemen: Möglichkeiten, Kooperation, weltlich-praktisch, Tatkraft

Element: Erde, materielle Wendigkeit

4. Der gelbe Same

an einem gelben Samen Tag habe ich den Artikel „Reinlassen und aufsteigen lassen“ verfasst. Lies also auch dort. Der Same möchte einen Nährboden für sich, um aufgehen zu können. Sei am besten eher der Nährboden als der Same. Lass die Ideen der Welt in dir aufgehen. Lass Dich von allen Menschen Deines Lebens „besamen“ … und überlass alles Weitere dem Fluss des Lebens.

Wenn es für Deinen Verstand so ist, dass die Ohren dafür da sind, dass Dein Kopf hören kann, ist es beim Samen so, dass Dein ganzer Körper die Fähigkeit hat, hören zu können. Und zwar werden die Weltvorstellungen der anderen gehört…. und in den folgenden sechszehn Tagen verdaut.

Je mehr Du in Dich hinein lässt, desto höher kann Dein Bewusstsein steigen.

Die Ego-Variante des gelben Samen kommt nicht mit Ideen von „anderen“ klar und will die eigenen Ideen durchsetzen.

Unterthemen: Befruchtung, Vergewaltigung, Ideenreichtum, Fortpflanzung,
Element: Feuer

14. Der weiße Magier

Die Zeit kollabiert pausenlos – falls nicht, lass sie endlich!

Das maskenhafte Leben ist durchschaubar. Vor sich hergetragene falsche Selbstbilder werden in jedem Moment entlarvt – falls Du es nicht freiwillig tust, machen es Deine Brüder und Schwestern auf die unangenehme Weise. Wo fällst Duselbst noch auf Zauber herein und führst den Zauber dadurch gleichzeitig fort?

Willst Du Dein Magiebewusstsein noch für Spielchen missbrauchen, oder bist Du bereit, ohne Maske endlich zu Dir selbst zu finden? Lebt die Magie des Herzens bereits durch Dich?

Alle Illusionen, auf die Du Deinen Fokus legst, können nun als solche erkannt und durch das Nicht-weiter-beachten-und-ganz-bei-dir-bleiben losgelassen werden. Dazu zählen unter anderem alle möglichen (Test-)Projektionen Deiner Mitmenschen auf Dich, sowie Dein eigener Glaube bezüglich der Illusionen Raum, Zeit und Person. Sei anstatt einer Person reines herzenszentriertes Bewusstsein.

Unterthemen: Zeitlosigkeit, Läuterung, Machtmissbrauch, Verführung, Verzauberung
Element: Luft, Geist, Detail

5. Die rote Schlange

15. Der blaue Adler

Lange zurück liegendes kann betrachtet werden. Die Notwendigkeit spezieller zukünftiger Ereignisse kann nicht mehr übersehen werden. Die Adlerperspektive auf das Leben schenkt Klarheit – kannst Du diese Klarheit annehmen?

Unterthemen: Weitsicht, Übersicht, Einsicht, Vision, Sichtwandel
Element: Wasser, Wandel, Flußrichtung

6. Der weiße Tod (Weltenüberbrücker)

16. Der gelbe Krieger

Durch das völlige Anvertrauen der Herz-Führung geschieht das gesamte Leben wie von Selbst: Jedes Wort, jede Stille, jede Tat, jede Passivität. Du tust Dinge, von denen Du gar nicht wusstest, dass Du sie kannst. Indem Du Dich jedoch der Herzensführung anvertraust wird auf einem Male alles möglich.

Andererseits hast Du mit dem gelben Krieger einen Anzeiger, ob Du gerade ganz und gar nicht herzensgeführt bist. Sobald der Lebensfluss ins stocken kommt – Dinge, die Du eigentlich im Schlaf konntest, gehen auf einem Male schief -, weißt Du genau, dass es höchste Zeit für eine Pause ist. Dann bist Du nämlich eh gerade an der falschen Stelle und/oder tust nicht das Liebevollste, dass gerade möglich ist.

Unterthemen: Intuitives Sehen und Verstehen
Element: Feuer

7. Die blaue Hand

17. Die rote Erde

Die letzten vier Zeichen bewirken das tiefe Umprogrammieren der Matrix. Ob Du willst oder nicht, wird heute bei der roten Erde neu gelenkt, wer zusammen treffen sollte, um alte offene Konflikte noch ein weiteres mal aufquellen zu lassen. Durch Dein tiefes inneres Ja zu dieser inneren Lenkung kann sich der menschliche Geist ent-wicklen.

Unterthemen: Navigation, Erdheilung, Traumdeutung, Pflanzen, Tiere, innere Anziehungskraft
Element: Erde

8. Der gelbe Stern

Turbolenzen können mit dem gelben Stern wieder in Harmonie gebracht werden, indem Du mit den Augen des Herzens zu sehen wählst. Das Schöne kann in allem erkannt und zur Geltung gebracht werden.

Räume der Entspanntheit einen besonders großen Wert in Deinem Leben ein. Aus der tiefen inneren Balance findest Du eine Quelle unendlicher Lebenskraft. Einsichten und Erkenntnisse kommen auf angenehme Weise zu Dir, aber erst, wenn Du bereit bist. Der gelbe Stern ist der sanfte Weg der Erkenntnis (- im Gegensatz zum weißen Spiegel).

Unterthemen: Harmoniebedürftigkeit, Verschönerung versus natürliche Schönheit,
Schwierigkeiten: Disharmonie, Oberflächlichkeit, Genußsucht
Element: Feuer

18. Der weiße Spiegel

Innere Hingabe führt zu schmerzhaften Selbstreflektionen – jedoch nur solange, wie selbst noch projeziert wird. Jede Projektion ist die Abwesenheit von Liebe und der weiße Spiegel offenbart dies in jedem Einzelfall, indem auch die kleinste Grollprojektion sofort zum Absender zurück prallt.

Der WEIßE Spiegel nimmt Spiegelungen an, statt selbst welche hinaus zusenden. Jede noch so kleinste innere Wahrnehmung ist so eine Spiegelung – jede innere Wahrnehmung ist ein Geschenk, welches geistig verdaut werden möchte und dadurch die innere Reinheit (Weißheit) erhöht.

Unterthemen: Weißheit, Selbstbewusstsein finden, sich-selbst-reflektieren-können
Schwäche: Selbstzweifel
Element: Luft, Geist

9. Der rote Mond

Situationen können ohne Kampf gemeistert werden. Das Licht in Dir führt bei allen Beteiligten ebenfalls zur Erinnerung an das Licht. Derjenige, der das Licht in sich am meisten gefunden hat, tritt in die Rolle der natürlichen Führungskraft ein.

Der Mond bewirkt den Fluss des Wasser, welches eine ordnende und reinigende Wirkung mit sich bringt.

Selbsterinnerung, die eigene wahre Größe erkennen, der eigene Wert, das eigene Licht, immer noch weitere eigene Fähigkeiten erinnern. Unnatürliche Rollen können erkannt und komplett losgelassen werden.

Es geht nicht darum, Pläne zu machen, sondern darum, DEN Plan zu erkennen.

Unterthemen: Lichtnahrung, natürliche Unabhängigkeit
Risiko: Selbstvergessen, Ego-Rollenspiele, widernatürliche Unterordnung oder Herrschsucht
Element: Erde

19. Der blaue Sturm

Sturm !  … alle nötige Veränderung geschehen in kürzester Zeit – Innen wie Außen. Alle Beziehungsentwicklungen passieren gleichzeitig – zumindest, solange Du es passieren lässt. Eine neue Version von Dir und Deinem Leben entsteht. Trau Dich der Passivität, dann passieren immer nur Gute Dinge im Leben. Sei das Zentrum des Sturmes. Sei die Quelle der Veränderungen. Sei die Stille.

Der Sturm fordert Deine Bereitschaft zu fälligen Veränderungen. Wenn Du Dich wehrst, könnte Dir das Leben leicht zur Überforderung werden. Den Sturm zu meistern, bedeutet jetzt nicht zu materiellen Ablenkungen zu greifen (Suchtprobleme), sondern sich nüchtern zurück lehnen zu können und die Veränderung passieren lassen zu können – so gut es geht 😉

Wenn die Zeiten innerer Stille zur Euphorie führen, DANN und erst dann solltest Du nach Außen gehen und effizient und freudvoll alle äußeren Veränderungen umsetzen.

Unterthemen: Turbo-Erwachen, Transformation, Überwältigung, Überforderung, innere Widerstände, Suchtprobleme
Element: Wasser

10. Der weiße Hund

Der weiße Hund testet sich und jeden auf materielle Themen (Vertrauen, Lust, Macht), um sicher zu stellen, dass Niemand unnötig im Kreise läuft. Geistiger Aufstieg ohne materielle Klarheit würde zu erneuter Reinkarnation bzw. zu einer Wiederholung desselben Themas in der nächsten Beziehung führen.

Alle ungelösten Konflikte aus allen auch noch so alten Beziehungen sind mit dem weißen Hund im Detail wahrnehmbar. Wo bist Du selbst noch in subtiler oder offensichtlicher Wut auf jemanden? Wo nutzt Du möglicherweise aus, dass jemand wütend auf Dich ist?

Die Vergebung, also das Anbieten des eigenen Gebens, ist immer der nächste Schritt zur Versöhnung. Komme ent-gegen .. beende also das Gegen jemanden sein.

Feiere Deine innere weiß-heit und biete sie jedem an. Lass alle alten Vorwürfe und Forderungen los und schaue stattdessen, was Du selbst geben kannst. Es wird Dir Glück und Frieden bringen.

Unterthemen: Neid, Eifersucht, Materialismus, Missgunst, Habenwollen, Fairness

Element: Luft, Geist, Sehen, Klarheit

20. Die gelbe Sonne

Die Möglichkeiten sind unbegrenzt: höchstes Bewusstsein, Strahlkraft, Erleuchtung, ganzheitliches Sehen. Die Hürde ist das Denken und das Alles-erst-verstehen-wollen., statt das Bewusstsein zu sein.

Unterthemen: geistig Stille, innerer Frieden, Meditation, Kristusbewusstsein
Element: Feuer